Neue Lernräume entdecken: Leuchtfeuer 4.0 – der MOOC

Ein offener Onlinekurs als Forschungs- und  Entdeckungsreise „zwischen Digitalien und Analogistan“. Weil in der Bildungslandschaft vieles, was die digitale Transformation mit sich bringt, noch unkartiert ist.

Was bedeuten Entwicklungen wie Robotertechnik, Chatbots, Maschinenlernen für den Arbeitsplatz und welche Fähigkeiten braucht es, um damit umzugehen?

Was lernt man an Orten wie Makerlabs und CoWorking Spaces und inwiefern wandeln sich Institutionen wie Bibliotheken und Volkshochschulen, um mithalten zu können?

Der MOOC richtet sich besonders an Menschen in der Region, denen die Digitalisierung ganz neue Möglichkeiten bietet, innovativ zu sein und kreative Hubs zu bilden. Mal sehen, was da in den zwei Kurswochen alles „abgeht“.

Das 4.0 im Titel deutet auf ein zentrales Merkmal der Transformation hin, nämlich die Vernetzung: Die Teilnehmenden sollen sich ja mittels moderner Kommunikationsmittel vernetzen, mit- und voneinander lernen, Ideen entwickeln und letztlich Veränderungen aktiv gemeinsam angehen.

Ach so, ja: Start ist am nächsten Mittwoch (19. April) und zur Einschreibung geht es hier.