Die schönsten Buch-Tweets. Mein Jahresrückblick

Hier ist meine persönliche Besten-Liste, ausgewählt aus den Tweets, die ich übers Jahr (mit Sternchen, neuerdings mit Herzchen) favorisiert habe.

Platz 10 In der Bücherwelt spitz kommentierter, aber vermutlich vorübergehender Trend:   Ausmalbücher für Erwachsene. Das macht einen normalerweise wortgewandten Twitterkommentator sprachlos:

Platz 9 Gute Frage: Wie geht eigentlich eine E-Buch-Lesung? Na, zum Beispiel so:

Platz 8 Und wie lässt man sich anschließend das gute Stück signieren?

Platz 7 Prima Twitter-Meme ergeben sich, wenn man mittelalterliche Buch-Darstellungen mit Kommentar versieht:

Platz 6 Nicht mit Büchern, aber immerhin mit Text beschäftigt sich der folgende Tweet – eine Reaktion auf Berichte, dass Twitter die Beschränkung auf 140 Zeichen aufzuheben gedenke:

Platz 5 Der Bibli-o-Mat, aus dem man sich für die Lektüre unterwegs sein Buch ziehen kann:

Platz 4 Noch ein Mittelalter-Buch-Mem, weil’s so schön ist:

Platz 3 Ein Tweet ohne Bild, für sich selbst sprechend:


Platz 2 A propos Bibliothek:

Platz 1 Das Thema “Shelfies” (Bilder berühmter oder weniger berühmter Bücherregale) hat dieses Jahr eine neue Wendung genommen. Davon unabhängig der folgende Tweet. Schlicht und ergreifend: