Bye bye, Poetica … Das war’s vorerst mit der Echtzeit-Kollaboration in WordPress

Heute erst festgestellt: Das WordPress-PlugIn Poetica steht bald nicht mehr zur Verfügung … Wie das Entwicklerteam schon Anfang März bekanntgegeben hat, wurde es vom großen Verlag Condé Nast übernommen. Der Editor wird nun exklusiv von dessen Redaktionsteams genutzt und für diese weiterentwickelt. Das ist ja schön für die Condé-Nast-MitarbeiterInnen, aber schade für uns andere Nutzer.

Mag sein, dass der Anwendungsfall, dass man tatsächlich in Echtzeit an einem Artikel gemeinsam schreibt, bei WordPress-Nutzern nicht so häufig vorkommt – oder man nutzt dafür eher externe Anwendungen wie Pads oder andere kollaborative Tools.
Bisher habe ich noch keine wirkliche Alternative gefunden. Ihr?

À propos Tools: Heute geht es im MOOC zum Arbeiten 4.0 um das Thema Arbeitsorganisation, auch mit Social Software und Kollaborationstools. Wer mag, kann sich noch anmelden und mitdiskutieren!