Remember to write in November

Herbst bedeutet für Tausende weltweit: der Schreib–Monat ist da. NaNoWriMo.

Das Ziel der – meistens – angehenden Romanautor:innen ist es, am Monatsende einen Entwurf von 50.000 Wörtern am Tag fertig zu haben. Was bedeutet, in etwa 1667 Wörter am Tag in die Tasten zu hauen.

Vor Jahren gab es mal den DigiWriMo, den Digital Writing Month, ausgerufen vom Institute of Digital Pedagogy. Dort haben sie die November-Challenge, 50.000 Wörter zu schreiben, ausgeweitet: vom Romanschreiben auf das „Schreiben ins Internet“. Was ist denn digitales Schreiben anderes?

Wenn ich so nachdenke, schreibe ich heutzutage ziemlich viel ins Internet: Checklisten, To-dos, Inhaltsverzeichnisse, Feedback, Konzepte, Umfragen, Terminpläne, Rede-, Web-, Printtexte aller Art. Ab und zu Tweets. Zu selten eigene Blogartikel.